Am Montag, den 06. November 2023 konnten wir bei unserem Kaffeenachmittag Herr Nauen
begrüßen. Er berichtete uns über sein „Projekt Hoffnungsbären“. Und natürlich wurden nicht wenige
Bären gleich mit zur Gestaltung nach Hause genommen.
Wir LandFrauen aus Beuren-Balzholz unterstützen das Projekt Hoffnungsbären
Was ist das für ein Projekt und wie kam es dazu?
Herr Nauen, der Initiator des Projekts, bekam im Jahr 2015 über 3000 Teddybären geschenkt. Durch
einen Krankenhausaufenthalt seiner Frau kam ihm der Gedanke, mit den Bären Anteilnahme zu
schenken.
Aber nicht einfach so, die Bären wurden nun durch verschiedene Gruppen persönlich gestaltet. Die
Idee dahinter ist folgende:
Menschen sollen die Bären einkleiden, damit sie an andere weiterverschenkt werden können
Dabei wird auf das Schicksal unserer kranken Mitmenschen aufmerksam gemacht und an
diesem teilgenommen
Die Bären schenken Trost und Hoffnung, um auch im letzten Stadium bei Tag und Nacht nicht
alleine zu sein.
Inzwischen haben sich so viele Gruppen gefunden, die sich an dem Projekt beteiligen, dass schon
über 16 000 Bären in Krankenhäusern, Hospizen, Palliativstationen, Demenzhäusern, bei der
Notfallseelsorge usw. verteilt werden konnten.
Seit diesem Jahr hat Herr Nauen nun einen Verein gegründet. Künftig werden über Spenden weitere
Teddybären gekauft, damit das Projekt auch dauerhaft und nachhaltig bleiben kann und weiterhin
Menschen in Not versorgt werden können.